Read e-book online Arbeit, Mobilität, Partizipation, Protest: PDF

By Jürgen Bergmann

ISBN-10: 3322853721

ISBN-13: 9783322853721

ISBN-10: 3531117378

ISBN-13: 9783531117379

Der Titel des Buches macht deutlich, daB die folgenden Beitriige sehr unterschied liche Themen behandeln. Dennoch haben sie mehrere grundsatzliche Gemeinsam keiten. Erstens geht es allen Autoren urn den Langzeitwandel der deutschen Gesell schaft im 19. und 20. Jahrhundert. Sie behandeln weniger Ereignisse, schnelle Um briiche, scharfe Krisen oder rasche Modernisierungsschiibe als vielmehr in erster Linie langfristige, jahrzehntelange oder sakulare, oft undramatische Veranderungen der deutschen Gesellschaft. So geht es im folgenden urn die langfristigen Vorbedin gungen der Revolution von 1848; urn den epochalen Wandel der sozialen Mobilitat; urn die sakularen Tendenzen der politis chen Partizipation; urn die Strukturwandlun gen hinter den Streikwellen unmittelbar vor und nach dem Ersten Weltkrieg; urn all mahliche Veranderungen der Einkommensverteilung durch Streiks; urn den langsa males Aufstieg und Niedergang einer Berufsgruppe, der Seeleute; urn die zogernde Veranderung der industriellen Arbeit in einer Maschinenfabrik. Diese gemeinsame Langzeitperspektive gilt den Autoren dieses Bandes nicht als einzig legitim oder ein zigartig bedeutsam und schon gar nicht als iiberlegen. Sie ist aber doch bedeutsam und wird oftmals genug vernachlassigt, so daB sie in verschiedenen Themenberei chen gemeinsam verfolgt werden kann. Es wird dem Leser sehr bald deutlich wer den, daB hinter diesem Interesse an dem langfristigen gesellschaftlichen Wandel die Frage nach den gesellschaftlichen und politischen Auswirkungen vor aHem der In dustrialisierung und Demokratisierung auf die deutsche GeseHschaft steht.

Show description

Read Online or Download Arbeit, Mobilität, Partizipation, Protest: Gesellschaftlicher Wandel in Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert PDF

Best german_10 books

New PDF release: Die »Kanalstadt«: Der Siedlungsraum beiderseits des

Es bedarf einer Rechtfertigung, wenn der Vertreter einer empirischen Wissenschaft, dessen Aufgabe es ist, das Wesen und den Wert der Länder im irdischen Wirkungs gefüge zu erforschen und darzustellen, sich an­ schickt, über einen Gegenstand zu sprechen, den es noch nicht gibt und von dem im Augenblick nicht mit Sicherheit zu sagen ist, ob es ihn in einem überschaubaren Zeitraum geben wird, und ob die Parlamente von Frank­ reich und dem Vereinigten Königreich den Vorlagen ihrer Regierungen zustimmen werden, die sie zur positiven Entscheidung vorbereitet haben: einen Tunnel zwischen Dover und Calais zu bauen.

Get Neue Technologien und Mitbestimmung am Arbeitsplatz: PDF

Eröffnet die Einführung neuer Techniken in der Arbeitswelt auch neue Chancen für die Arbeitnehmer zur Beteiligung an der Gestaltung ihrer Arbeitsbedingungen? Wenn ja, wie kann das Partizipationspotential im Arbeitnehmerinteresse genutzt werden? Und mit welchen Einführungs- und Verstetigungsproblemen auf seiten der betrieblichen Hierarchie, der Interessenvertretungen und der Belegschaften ist dann zu rechnen?

Silvia Kienberger's Poesie, Revolte und Revolution: Peter Weiss und die PDF

InhaltTeil I: Der Surrealismus: Die surrealistische Bewegung - Die Rationalitätskritik der Surrealisten: Der neue Mythos - Die surrealistische 'Kunst' - Der surrealistische Parastil - Eine kritische Einschätzung des Surrealismus als politische Bewegung / Teil II: Peter Weiss: Lebensweg: Peter Weiss und der Surrealismus - Von Insel zu Insel: Versuch einer Annäherung an traumatische Kindheits- und Jugenderfahrungen - Der Fremde: Eine Großstadtvision im Exil - Die Besiegten: Ein Beitrag zur Aufarbeitung des Nationalsozialismus - Fluchtpunkt: Rückblick auf den künstlerischen Aufbruch im schwedischen Exil - Die Ästhetik des Widerstands.

Additional info for Arbeit, Mobilität, Partizipation, Protest: Gesellschaftlicher Wandel in Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert

Example text

Vgl. ), Bildungspolitik in Preuflen zur Zeit des Kaiserreichs, Stuttgart 1980, S. 9-119. Modernisierungstheorie und politische Partizipation 49 Dieses Selbstverstandnis war im Kaiserreich stark durch die Wertvorstellungen des Konstitutionalismus, mit der Grundvorstellung des monarchischen Prinzips, gepragt. So konnte es kaum den Kriterien einer das Prinzip der Volkssouveranitat verwirklichenden Beteiligungsgesellschaft geniigen. Damit ist allerdings nicht gesagt, dag Institutionen und Funktionstrager und die fiihrenden Vertreter der Eliten nicht auch lernfahig waren.

Jahrhundert politische Theorien benennen lassen, die die langfristigen Strukturdefekte der deutschen Demokratie bis in die Zeit nach der Befreiung yom Nationalsozialismus belegen und die politische Kultur einer Untertanengesellschaft auszudrucken scheinen, so unbestreitbar ist die Wirksamkeit politischer Vorstellungen, die gerade diese Untertanenmentalitat uberwinden: Politischer Katholizismus, Liberalismus, demokratischer Sozialismus prligen Weltsicht und Weltverstandnis bis in den politischen Alltag hinein und verbinden sich zu einem Korrektiv deutscher Staatsanschauungen, die im Staat ihren hauptsachlichen Bezugspunkt finden.

26 Geoff Eley, Reshaping the German Right, New Haven/London 1980. 50 Peter Steinbacb Deshalb hat die Geschichte der Wahlrechtsausweitung auch die Modernisierungsforschung mehrfach beschaftigt. 1m Hinblick auf die Arbeiten von Flora und Rokkan und das inzwischen im westeuropaischen Datenhandbuch erschlossene Material kann auf eine Untersuchung der Wahlrechtsauseinandersetzung und Kampfe verzichtet werden 27 . 1m folgenden wird deshalb vor allem auf die Konsequenzen der Wahlrechtsausweitung fUr Wahlbeteiligung und Wahlbewegung eingegangen.

Download PDF sample

Arbeit, Mobilität, Partizipation, Protest: Gesellschaftlicher Wandel in Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert by Jürgen Bergmann


by Kenneth
4.4

Rated 4.09 of 5 – based on 28 votes